Donnerstag, 6. Oktober 2022, 08:23
Website: Machmitnetz
Kurs: Perspektiven (Perspektiven)
Glossar: Fachbegriffe
F
Nutzerbild von MOOC Team

Fediverse

von MOOC Team - Sonntag, 14. Juni 2020, 20:44
 

Fediverse - erleichtert den Umstieg  Logo von Fediverse

Digitalcourage ist jetzt Teil von Fediverse Quit Facebook von Digitalcourage 

Fediverse bezeichnet ein Netzwerk föderierter, voneinander unabhängiger sozialer Netzwerke, Mikroblogging-Diensten und Webseiten für Online-Publikation oder Daten-Hosting.Die Idee des „Fediverse“ ist, dass es möglich sein soll, ein Benutzerkonto auf einer beliebigen Plattform im Fediverse anzulegen und sich darüber mit Nutzern auf allen anderen Plattformen austauschen zu können, ohne dort ein weiteres Konto anlegen zu müssen. Ermöglicht wird das dadurch, dass die einzelnen Plattformen mittels bestimmter Kommunikationsprotokolle miteinander verbunden sind und so die föderierte Identität und Inhalte jeweils auf andere verbundene Plattformen und Instanzen verteilt werden.[2] Diese Praxis steht im Gegensatz zur Praxis der geschlossenen sozialen Netzwerke wie Twitter oder Facebook, bei denen Benutzer ein eigenes Benutzerkonto in jedem der Netzwerke benötigen, wenn sie mit anderen Nutzern des jeweiligen Netzwerks interagieren möchten.


Nutzerbild von Sylvia Lorenz

Firefox

von Sylvia Lorenz - Samstag, 13. Juni 2020, 23:29
 

Firefox als Kurzfassung für Mozilla Firefox ist ein 2002 erschienener freier Internetbrowser, der aus dem ebenfalls freien Internet-Programmpaket Mozilla hervorging und weltweit zu den drei am meisten genutzten Webbrowsern gehört.

Quelle und weitere Informationen: Mozilla Firefox

Nutzerbild von Sylvia Lorenz

Freie Software

von Sylvia Lorenz - Dienstag, 9. Juni 2020, 23:00
 


Die Grundprinzipien Freier Software sind schnell erklärt. Die zugrunde liegende Komplexität durch ihre lange Geschichte kann allerdings manchmal verwirrend sein. Im Folgenden schreiben wir mehr über die vier Freiheiten und ihre Bedeutung, die Grundlagen von Freie-Software-Lizenzen, die Vorteile, die Freie Software bietet, sowie die gebräuchlichsten Synonyme. Wenn Sie über den Tellerrand von Software selbst hinausschauen möchten, erfahren Sie mehr über das Zusammenspiel Freier Software mit anderen Bereichen wie Bildung, öffentlicher Beschaffung und Demokratie.

Das "frei" in Freie Software steht für Freiheit, nicht für den Preis. Freie Software garantiert ihren Nutzerinnen und Nutzern die vier grundlegenden Freiheiten. Ist nur eine dieser Freiheiten nicht gegeben, ist eine Anwendng als proprietär und damit als unfrei anzusehen.

  • Verwenden: Freie Software darf für jeden Zweck genutzt werden und ist frei von Einschränkungen wie dem Ablauf einer Lizenz oder willkürlichen geografischen Beschränkungen. 
  • Verstehen: Freie-Software-Code darf ohne Vertraulichkeitsvereinbarungen oder ähnliche Einschränkungen von allen untersucht werden. 
  • Verbreiten: Freie Software darf praktisch kostenfrei kopiert und weitergegeben werden
  • Verbessern: Freie Software darf beliebig modifiziert und angepasst werden. Verbesserungen dürfen weitergegeben werden. 

Nutzerbild von Sylvia Lorenz

FSFE

von Sylvia Lorenz - Dienstag, 9. Juni 2020, 22:27
 


Die Free Software Foundation Europe (kurz: FSFE) ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen im selbstbestimmten Umgang mit Technik unterstützt. Software beeinflusst sämtliche Bereiche unseres Lebens. Es ist wichtig, dass diese Technik uns hilft, statt uns einzuschränken. Freie Software gibt allen das Recht, Programme für jeden Zweck zu verwenden, zu verstehen, zu verbreiten und zu verbessern. Diese Freiheiten stärken andere Grundrechte wie die Redefreiheit, die Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre.

Quelle: https://fsfe.org/about/about.de.html